Dienstag, 9. Juli 2013

Süßkartoffel-Aprikosen-Rösti



Dank der Boniato-Chips hatte ich noch etwas Süßkartoffel über, die ich anstelle an der klassischen Kartoffel zu Rösti umfunktioniert habe. Das Resultat war überraschend lecker.


100gr rohe Süßkartoffel
1-2 frische Aprikosen
5gr getrocknete Tomaten
3-4 Walnüsse
1 TL gemahlene oder sehr fein gehackte Kaffeebohnen
1 Msp Zimt
etwas Muskat
Salz, Pfeffer
Olivenöl, Rum

Die gewaschene und geschälte Süßkartoffel raspeln. Aprikose(n) entsteinen, fein würfeln. Beides vermengen, salzen und eine Weile ziehen lassen. Dann mit den Händen oder besser mithilfe eines Siebes gut ausdrücken.
Walnüsse und Tomaten fein hacken. Gemeinsam mit den Gewürzen zur Masse geben und alles gut vermengen. Nun entweder einen großen oder zwei kleinere Rösti daraus formen.
Olivenöl mit einem Schuss Rum in einer Pfanne erhitzen und die Rösti langsam auf beiden Seiten braten.

Kommentare:

  1. Das ist ja ne interessante Kombi...
    würdest du es eher als Süßspeise oder herzhaft einordnen?

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mh, ich habe es bisher in beiden Varianten gegessen. Ich würde sagen, dass es relativ (allein aufgrund des Geschmacks der Süßkartoffel) anpassungsfähig ist.

      Löschen