Sonntag, 3. November 2013

Tofu-Birnen-Crème

bzw. trifft es Püree eher. ;-)



200gr Tofu
50gr Wasser
1-2 EL Zitronensaft
1 EL (Haselnuss-)öl
1 EL Vollrohrzucker
eine Prise Salz

sowie

etwas (Haselnuss-)öl und etwas Vollrohrzucker
200gr Birne
¼ TL Zimt
je eine gute Prise Sternanis und Pfeffer (gemahlen)

Tofu in grobe Stücke teilen und mit den angegeben Zutaten pürieren. Birne würfeln.
Öl in einer Pfanne erhitzen, Zucker zugeben und beides sich zu einem pastösen Gemisch verbinden lassen. 150gr Birne in die Pfanne geben, den Rest zurückbehalten. Mit den Gewürzen bestreuen und unter stetem Wenden weich dünsten.
Anschließend zur Tofumasse geben und alles zu einer glatten Masse pürieren. Dann die restlichen 50gr Birne unterheben, nach Belieben abschmecken und kühl stellen.

Zugegeben, nun wirklich kein Kunststück, aber es sättigte - und das ist ja das Wichtigste. Ich habe das Püree etwas weniger zuckrig gehalten, aber Süßmäuler können natürlich gern intensiver das Dicksaftfläschchen schwingen. *g*
Nächstes Mal versuche ich, der Masse eine etwas cremigere Konsistenz zu verleihen (vielleicht mehr Öl?) oder sie mit Beeren anstelle von Birne hübsch einzufärben.

Kommentare:

  1. mmmh, das sieht köstlich aus!
    Schade, das ich kein Tofu vertrage :-(

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen